Das Karussell, Vernissage und Clubnacht 12 November 2010

Graham und Hutzl

In der heutigen Welt geht es immer mehr darum, den Komfort in jeder Hinsicht zu erhöhen. Mit einer Google Suche findet man eine App, einen Roboter, oder ein Werkzeug, um jeden nur vorstellbaren weltlichen Wunsch zu erfüllen. Gleichzeitig möchte der Mensch das eigene Gewissen beruhigen; er versucht beispielsweise umweltbewusst zu handeln, ohne jedoch viel Energie dafür investieren zu wollen. Der Mensch ist umgeben von Alterung, Verfall, Zerstörung, und versucht trotzdem hartnäckig seinem eigenen Schicksal zu entkommen.

Das Projekt Loch im Kontext verwebt Text und Bild. Auf unserer Reise in 6 Etappen treten wir ein, wir warten und suchen, beobachten Verfall und Wiederaufbau verursacht durch Natur und Mensch, schwelgen in historischen Erinnerungen und versuchen zu dokumentieren. Das geschriebene Wort fungiert oftmals als Schlüssel zum Bild und legt intime Erinnerungen frei die den Betrachter auf der Reise begleiten.